ZUR KENNTNISNAHME

Alle Fotos, die in diesem Blog eingestellt werden, unterliegen dem "Copyright by kathrin müller".
Kopieren, Vervielfältigung, Bearbeitung , Veröffentlichung und sonstige Verwendung jeglicher auf diesem Blog befindlichen Fotos bedürfen meiner ausdrücklichen Zustimmung.
Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht!

Mittwoch, 26. August 2009

Altweibersommer




Gleich einer reifen Frau von schönster Sorte
streift jener Sommer noch einmal das Feld, die Flur.
Verwöhnt mit seinem lauen Atem viele Orte,
zeigt unverhüllt die Herrlichkeiten der Natur.

Noch küssen uns des Sommers warme Strahlen,
der Herbst, er scheint so weit und fern zu sein.
Und während Sonnenblumen sich gen Himmel malen,
erfreut den Menschen Obst und neuer Wein.


Wie lange mag der Sommer seine Tage mit uns teilen,
sein helles Antlitz und die übervolle, pure Lust.
Wir wünschten uns, er müsse nicht so schnell enteilen,
und mancher wehe Ton liegt auf der heißen Brust.


Schon bald hat er sein frohes Spiel verloren,
der Herbst tut eisern die Regentschaft kund.
Dann wird die Macht des Windes neu geboren,
der Bäume Blätter werden wieder welk und bunt.


Hansjürgen Katzer















Kommentare:

Rachel hat gesagt…

...einen wundervollen Altweibersommer zeigst du uns hier in herrichen Fotos...
das nenne ich Einstimmung auf den Herbst;-)

herzlich, Rachel

Gobi Todic hat gesagt…

das erste und dat letzte sind ne 1 mit sternchen

Eggebrecht Wuschel hat gesagt…

Was bewundere ich mehr, deine tollen schwarz/weiß Fotos oder das dazu so passend ausgewählte Gedicht? Ich weiß es nicht.